• Foto Hundeschule Stichnoth
  • Foto Hundeschule Stichnoth

Herzlich Willkommen

Professionelle Anleitung in der Hundeausbildung ist kein Luxus sondern eine Investition.


Ein Hund lebt und handelt nach Naturgesetzen in denen es feste und klare Strukturen im Rudel gibt. Diese Naturgesetze können wir Menschen nicht ausschalten, auch wenn wir es stets versuchen und sie vermenschlichen.

 

Bei uns steht das Ausbilden des Menschen im Vordergrund. Wir sehen wir es als Hauptaufgabe, Ihnen die Verhaltens- und Lernweisen des Hundes zu vermitteln. Dieses Wissen dient Ihnen als Basis für eine artgerechte Kommunikation mit Ihrem Hund um ein harmonisches Miteinander zu gewährleisten.

 

 

 

Hundeerziehung ist kein "Kann", sondern ein "Muss", wenn man einen Hund halten möchte. Schließlich geht es um die Sicherheit der Familie, der Umwelt und des Hundes selbst. Sie waren bereits in anderen Hundeschulen und konnten keine Fortschritte erzielen. Dann kommen Sie zu uns und lassen sich überzeugen. Wir schulen erst Sie, dann Ihren Hund.

Aktuelles

Hundeschule Stichnoth

"Ein Hund der knurrt ist nicht gefährlich, er kommuniziert!" Dr. Dorit U. Fedderson-Peterson


Welpenkurs

Unser Welpenkurs findet immer freitags um 16.30 Uhr statt. (Hollenstedter Str. 33a, Moringen)

Sie möchten uns erstmal kennenlernen? Dann kommen Sie doch vorab einmal vorbei und schauen sich ohne Hund in Ruhe den Kurs an.

Skandinavische Meisterschaften im Schutzhundesport (Schäferslaget 2017)

Schon zum zweiten Mal sind wir mit unserem Hund Matcho, Kind und Kegel nach Schweden gereist um an der skandinavischen Meisterschaft im Schutzhundesport teilzunehmen. Es geht darum, den besten Hund in den Sparten Unterordnung, Fährtensuche und Schutzdienst zu küren. Die Meisterschaft ist für Teilnehmer aus allen Ländern und so bot sich ein buntes Starterfeld von Hundesportlern, die sowohl zum ersten Mal an einer Prüfung teilnahmen, als auch Profis, die zuvor bereits an Weltmeisterschaften teilgenommen hatten. Genau diese Mischung machte es so interessant.
Unser Hund Matcho freut sich täglich auf seine kleine Trainingseinheit. Morgens machen wir meist eine Fährte mit ihm, abends, dass weiß er schon ganz genau, wenn Klaus in der Hundeschule fertig ist, dann darf er was tun. Bewertet wird im Schutzhundesport, die triebbeständigkeit des Hundes (Ob er auch Lust hat, was zu tun), die Technik (führt er die vorgegebenen Übungen ohne Fehler aus?) und die Harmonie zwischen Hund und Hundeführer. Schließlich soll es dem Hund Spaß machen. Wir haben uns lange und gezielt auf diese Meisterschaft vorbereitet. Es hat sich ausgezahlt. Am Ende erzielte Klaus mit Matcho den 2. Platz mit 289 von 300 möglichen Punkten. Lediglich mein Vater Harry konnte das Ergebnis noch übertreffen und schafft mit dem Wurfbruder Max 291 Punkte und damit Platz 1. Das war eine kleine Sensation und hatte es so zuvor noch nicht gegeben. Wir sind wahnsinnig glücklich, die Anspannung fällt langsam ab und wir freuen uns sehr, dass wir es schaffen, als Familie mit unserem Hobby zum einen so erfolgreich zu sein aber auch den Spaß dabei nicht aus dem Auge zu verlieren. Wir haben uns die  Zeit genommen, die schwedische Natur zu genießen, dankbar zu sein für die unendliche Gastfreundlichkeit und die Offenheit gegenüber Kinder und Hunden. Schweden ist eine Reise Wert, vor allem mit Hund!


Begleithundeprüfung am 04.02.2017 – Alle zehn Teams haben es geschafft!

Die Schlacht ist geschlagen… In zehn Übungsstunden haben sich die Teams bei Wind und Wetter einmal in der Woche getroffen und Schritt für Schritt alles vorbereitet. Von der Theorie, über den Straßenteil, bis hin zu den Unterordnungsübungen auf dem Hundeplatz. In der Hundeschule hat Klaus vermittelt, wie es geht, zu Hause wurden die „Hausaufgaben“ gemacht. Es hat sich gelohnt, alle zehn Teilnehmer die Prüfung mit Bravour bestanden. VdH-Leistungsrichter Reinhold Walter aus Einbeck beurteilte routiniert und mit Charme die Teams. Gezeigt wurden verschiedenste Rassen (Ridgeback, franz. Bulldogge, Bordercollie, etc.) Die Motivation, an dieser Prüfung teilzunehmen war ganz unterschiedlicher Natur. Die einen brauchten die Prüfung als Voraussetzung für die Rettungshundearbeit, andere möchten ihren Hund gern ausstellen, mal züchten oder beim Agility-Turnier teilnehmen. Oder auch einfach nur so, weil es in der Gruppe Spaß gemacht hat auf ein Ziel hin zu trainieren. Marion, Domenique, Annabel, Olaf, Thomas, Markus, André, Grete, Svenja und Pia… ihr habt mit euren Hunden Großartiges geleistet. Ihr seid eine tolle Truppe!

 

 

Neu: Anti-Giftköder-Training

Die Meldungen über Giftköder-Angriffe gegen Hunde in unserer Umgebung werden von Tag zu Tag mehr. Damit Sie und Ihr Hund nicht mehr der Gefahr ausgesetzt sind, bieten wir unser Anti-Giftköder-Training an. Es dient dazu, dass ihr Hund nichts mehr vom Boden aufhebt.

 

Schwierige Hunde

Sie wissen nicht mehr weiter, Ihr Hund zwickt oder hat vielleicht auch schon zugebissen? Oder Sie haben schon verschiedenste Hundeschulen durch. Dann kommen Sie zu uns und lassen sich überzeugen. Inzwischen haben wir Kunden aus dem ganzen Bundesgebiet, die lange Wege auf sich nehmen, um mit Ihrem Hund bei uns effektiv und unter kompetenter Anleitung zu trainieren.

 

Wesenstest

Sie müssen zum Wesenstest? Wir bereiten Sie und Ihren Hund fachkundig darauf vor. Darüber hinaus zielt das Training darauf ab, dass Sie möglichst nie wieder in solch eine Situation kommen werden.

 

Pony Betty war zu Besuch im Welpenkurs!

Wir hatten tierischen Besuch im Welpenkurs. Unsere Welpen haben gelernt, dass Frauchen oder Herrchen viel spannender sind als grasende oder trabende Pferde. So können die Besitzer zukünftig mit ihrem Hund völlig entspannt an einer Pferdekoppel vorbei gehen oder einen Reiter passieren lassen. Vielen Dank Anny mit Betty, dass ihr unseren Kurs bereichert habt!